FANGOTERAPIA

Thermalschlamm und Fangotherapie

Tonerde – Thermalwasser - Mikroorganismen

Der Heilschlamm von Abano und Montegrotto Terme ist eine Mischung aus Tonerde, Salz-Brom-Jod-Wasser und biologischen Bestandteilen.

Der Reifeprozess erfolgt in speziellen Becken während eines Zeitraums von 50 bis 60 Tagen. Während dieser Zeit bleibt der Schlamm ständig in Kontakt mit dem Thermalwasser, das bei einer konstanten Temperatur von 60 Grad stetig über ihn fließt.

Die Temperatur und die chemischen Bestandteile des euganeischen Thermalwassers beeinflussen die Entwicklung des besonderen Mikrobenbestandes; so verändert sich die chemische und chemisch-physische Struktur des Schlammes, der so all die therapeutischen Eigenschaften erwirbt, die ihn so einzigartig machen.

FANGOTHERAPIE

Die Fangotherapie erfolgt in 4 grundsätzlichen Schritten:

Italienische Wissenschaftler entdecken in Heilschlamm Mikroalgen, die stark entzündungshemmende Wirkstoffe produzieren.

Das Forschungsszentrum zeigten eine stärkere Wirkung dieser Stoffe im Vergleich zum Cortison, aber vor allem keine Nebenwirkungen auch bei wiederholter Behandlung.

Die Fangotherapie ist zur Behandlung und Prävention folgender Erkrankungen geeignet:

EMPFOHLENER KURZYKLUS:

12 Fangopackungen + 12 Bäder in 12 Sitzungen.

WICHTIGER HINWEIS (nur fuer ital. Staatsbuerger): unser Hotel ist vertraglich an das Nationale Gesundheitssystem (ASL) gebunden. Bei Vorlage einer Überweisung des Hausarztes, in der die Diagnose angegeben ist und die den Vermerk “kompletter Zyklus aus 12 Fangotherapien + 12 Thermalbädern“ trägt, ist die gesamte Behandlung nach Bezahlung des Selbstkosten-Tickets völlig kostenlos.